Ausruh'n

Heute in der Früh` hatte ich 'nen hellen Augenblick
Ich öffnete die Augen, und es machte hörbar "Klick".
Mich trieb jeden morgen immer eine Unrast aus dem Bett,
Heut' dachte ich, 'mal liegenbleiben wäre auch ganz nett.

Fleiß und Ordnung gibt mir mein Sternzeichen schon vor.
Missachte ich die Tugenden, ist's wie ein Eigentor.
Als Verlierer ging ich nie gerne aus dem Spiel,
Gewinnen hieß die Losung, nie letzter sein im Ziel.

Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.
Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.

Man sagt, man soll im Leben nicht immer gleiche Muster fahr'n,
Nicht aufzusteh'n ist dennoch leicht gesagt und schwer getan.
Oft fehlt die Kraft zur Umgewöhnung, auch mir fällt sie nicht leicht.
Zur Überwindung dieser Hürde, hat sie zum Glück gereicht.

Vergang'ne Woche noch im Echte-Männer-Seminar,
Sagte mir mein Lieblingscoach am Ende klipp und klar;
Nicht nur Handeln, Tun und kreativ sein sei aktiv,
Auch 'was zu unterlassen, wäre keinesfalls passiv.

Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.
Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.

Das Liegenbleiben hält so manchen Vorteil auch bereit.
Man schützt sich vor Kritik, vermeidet fürsorglich auch Streit.
Ihr geliebtes Frühstücksei wird mit Sicherheit nicht hart,
Und Methusalem wuchs auch nicht an einem Tag der Bart.

Die Erderwärmung zöger' ich durch's Liegenbleiben 'raus.
Mein Auto qualmt nicht rum, hält länger, ruht sich auch mal aus.
In diesem Kontext wäre Aufsteh'n kontraproduktiv.
Die Therapie heißt: Weiter schlafen, möglichst lang und tief.

Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.
Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.

Natürlich gibt es auch an diesem Tag vieles anzugeh'n.
So macht es demzufolge mehrfach Sinn nicht aufzusteh'n.
Ich dreh' mich also noch 'mal um, wie auch den alten Leitsatz, drum,
Was du heute kannst verschieben, das lass morgen auch noch liegen.

Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.
Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.

Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.
Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal aktiv gar nichts tun.


© Frank Breburda